Browsing articles by " grichter"

Bball Herren I mit Pech zum Saisonabschluss

Mrz 19, 2012   //   by grichter   //   Basketball, Basketball - Herren I  //  No Comments

Zum Saisonabschluss der Derbyknaller gegen Ludwigsfelde.
Es galt einiges wieder gut zu machen, denn der verflixte erste Spieltag in Eichwalde, wo Ludwigsfelde mit 63-48 recht deutlich über dem MSV stand hhatte während der gesamten Saison für ordentlich Bauchschmerzen und die damit verpasste Teilnahme an der Finalrunde gesorgt.
Das erste Viertel begannen die Mannen des MSV sehr nervös und wirkten in allen Belangen übermotiviert, was jedoch zu überhasteten Aktionen und vielen Turnovers führte. Nach der ersten Auszeit von René Wilde, der an diesem Spieltag die Geschicke von der Seitenauslinie leitete, und ein paar klarer Ansagen fingen sich die Mahlower und konnten den Spielstand von 0-9 bis zur Viertelpause auf 13-15 erfolgreich verkürzen.
Fortan entwickelte sich ein äußerst interessantes und stets offenes Spiel. Da die Referees das spiel sehr offen leiteten wurde die Partie aufgrund des Derby Charakters und des knappen Spielstandes immer ruppiger.
Dank der Besonnenheit beider Bänke wurde der sportliche Aspekt jedoch schnell wieder in den Vordergrund gestellt.
Mitte des dritten Viertels schien die Partie dann endgültig zu kippen. Ludwigsfelde hatte sich kurz nach der Pause zwar mit einem 0-8 Run absetzen können, doch der MSV konterte diesen mit einem 12-2 Run zur erstmaligen 52-51 Führung.
Ludwigsfelde schien zu diesem Zeitpunkt keine Antwort für die cleveren Spielzugvariationen der Mahlower zu finden und rettete sich mit einem 3 Punkte Rückstand in die letzte Viertelpause.
Aus dieser kam Ludwigsfelde jedoch viel besser und nun auch wieder taktisch gut eingestellt. Die Räume wurden clever zugestellt und die Mahlower so zu schwierigeren Würfen gezwungen.
Aufgrund zweier großer Aufholjagden und einer stets aggressiven und aufwändigen Abwehrarbeit viel es den Mahlowern nun immer schwerer sich die freien Räume in der Offensive zu erspielen, die Pfiffe der Schiedsrichter blieben aus und auch die Würfe wollten nicht mehr falllen.
Am Ende musste man sich dann viel zu deutlich mit 59-74 geschalgen geben.
Erneut spielte man auf Augenhöhe, zeigte phasenweise den besseren Basketball und stand am Ende dennoch wieder mit leeren Händen da.
Eine gute Saison hinterlässt so 2 unglückliche Spiele gegen Ludwigsfelde und ein rabenschwarzes gegen Eichwalde.
Dennoch scheint sich die Mannschaft gefunden und für die nächste Saison die bestmöglichen Grundlagen entwickelt zu haben. Es bleibt weiterhin spannend, was aus dieser Männermannschaft noch alles werden kann.

Bball – Herren II mit versöhnlichem Saisonausklang

Mrz 19, 2012   //   by grichter   //   Basketball, Basketball - Herren II  //  No Comments

Nun ist es doch gelungen. Die zweite Herrenmannschaft des Mahlower SV konnte nach vielen knappen Niederlagen und einer stetig annsteigenden Formkurve endlich einen Sieg verbuchen. Gegen stark spielende Fürstenwalder gelang der erste Saisonerfolg. Der 69-65 Erfolg wurde daraufhin ordentlich gefeiert. Vielen Spielern konnte man die Erlösung im Gesicht ablesen. Das breite Lächeln hatte dennoch einen bitteren Beigeschmack, denn das Verletzungspech blieb der Mannscahft treu.
So mussten bereits Mitte des Spiels Morizt Weidner (Sprunggelenk) und Tom Scholz (Knie) verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die restlichen 6 bissen jedoch die Zähne zusammen und gaben den im letzten Viertel erstmals errungenen Vorsprung nicht mehr ab.
Der Freudestaumel der jungen Mahlower Mannschaft, deren Saisonziel: Ordentlich Mitspielen, Spaß und Freude sowie viel Spielpraxis für die Nachwuchsspieler im Herrenbereich lauteten konnte auch nach dem zweiten Spiel gegen den SV Woltersdorf beibehalten werden.
Denn auch hier geland die Revanche aus dem ersten Spiel, welches gänzlich knapp mit 51-54 verloren ging, am Ende deutlich mit einem 72-63 Erfolg.
Die Saison konnte so mit zwei Siegen, jeder Menge guter Laune und viel Freude auf die neue Saison positiv beendet werden.
Fazit: Alle Saisonziele erreicht !! 🙂

U16 mit tollem Jahresausklang

Dez 4, 2011   //   by grichter   //   Basketball, Basketball - U16  //  No Comments

Nachdem die U12 ungeschlagen in die „Weihnachtspause“ gehen konnte, haben auch die älteren Korbjäger des Mahlower SV in der U16 Oberliga beide Heimspiele gegen Königswusterhausen und Rathenow gewinnen können.
Im ersten Spiel kam die Mannschaft von Christian Radandt und Gerald Richter nur schwer ins Spiel. Viele gut herausgespielte Möglichkeiten wurden anfangs nicht verwertet. Zudem gesellten sich mit unnötigen Turnovers und einigen Fehlpässen viele Konzentrationsprobleme in das Spiel der jungen Mahlower.
Zur Halbzeitlag man dann mit 18 Punkten zurück.
Mit Beginn des 3. Viertels spielten sich die Mahlower dann in einen Rausch. Innerhalb von 4 Minuten konnte der Rückstand um 12 Punkte verkürzt werden. Die Körpersprache war gegenüber der ersten Hälfte nicht wiederzuerkennen. Mit viel Druck in der Defense, gut gespielten Fastbreakes und einem harmonisierenden Passspiel gelang schließlich der Ausgleich.
Das letzte Viertel wurde zu einem Krimi. Die Mannschaft aus KW stellte sich nun besser auf die mahlower Defense ein. Auf beiden Seiten vielen die Körbe.
Erst in den letzten Minuten konnte durch einen Dreipunktewurf ein Polster von 5 Punkten für den MSV geschaffen werden.
Diese Führung wollte die Mannschaft bis zum Ende nicht mehr aus der Hand geben und gewann am Ende doch verdient mit 52:50.
Im zweiten Spiel gegen Rathenow begann die Mannschaft da, wo sie gegen KW aufgehört hatte. Bereits nach dem ersten Viertel (19:6) war das Spiel entschieden. Am Ende hieß es auch hier wohlverdient 67:42.
Jeder Mahlower Korbjäger konnte punkten und die Halle begeistern. Am Ende bleibt eine tolle Stimmung in der Halle und der Mannschaft, die Lust auf die weitere Saison machen, festzuhalten.

U12 Ungeschlagen in die „Weihnachtspause“

Dez 4, 2011   //   by grichter   //   Basketball, Basketball - U12  //  No Comments

Die weiße Weste der U12-Mannschaft des Mahlower SV bleibt bestehen: Das Team gewann auch beim 3. Spieltag der Saison beide Spiele und hat nun nach fünf Partien in der Bestenliga fünf Siege auf dem Konto. Zunächst ging es für die U12 gegen den Staffelfavoriten des USV Potsdam. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (13:15) setzte sich der USV im zweiten Abschnitt kontinuierlich ab. Zur Halbzeit führte Potsdam mit 14 Punkten (37:23). In der zweiten Halbzeit nutzte der MSV jedoch immer besser die Chancen in der Offensive und konnte den Rückstand verkürzen. Nach dem 46:50 (34.) entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Durch eine gute Freiwurfquote in der Schlussphase gewann Mahlow das Spiel gegen Potsdam mit 58:55. Im zweite Spiel gegen Lok Bernau siegte die U12 des MSV mit 57:52. Nach einem guten Start (9:1) ließ sich das Team die Führung nicht mehr nehmen. Zwar führte das umkämpfte Spiel zuvor gegen Potsdam zu einigen Konzentrations- und Kraftverlusten, aber letztendlich siegte der MSV verdient.
Wiedereinmal wurde die Verantwortung innerhalb der Mannschaft auf viele Schultern verteilt.
Die spielfreie Zeit, die am 21.01.2012 mit einem Heimspiel (Glasower Sporthalle) gegen den USV Potsdam endet, ist somit wohlverdient!

Seiten:«1234567

Unterstützt den MSV durch Euren Einkauf bei Amazon smile!!

Amazon smile

Sponsoren / Partner